Verlegung der Bera Gravel Fix Pro Kiesstabilisierungsmatten


Die Verlegung der Wabenmatten geht einfach und schnell








Die Beschaffung des Untergrundes ist dabei sehr wichtig.


Für Geh-/ Rollstuhl- und Fahradwege schaffen Sie einen circa 20 cm Untergrund aus verdichtungsfähigem Material (10-15 cm), z.B. Mineralbeton in der Körnung 0-32 mm oder 0-42 mm. Darauf kommt eine wasserdurchlässige Ausgleischschicht (ca. 5 cm) z.B. aus Sand oder Splitt (2-5 mm)
Für PKW oder LKW-Nutzung sollten Sie gut 40 cm Unterbau vorbereiten. Eine Schicht aus verdichtungsfähigem Material (30-40 cm) als Unterbau, z.B. Mineralbeton in der Körnung 0-32 mm oder 0-42 mm sowie eine wasserdurchlässige Ausgleichschicht (ca. 5 cm) z.B. aus Sand oder Splitt (2-5 mm)



1| Denken Sie an die benötigte Randbefestigung und bereiten Sie diese im Schritt 1 vor.

2 | Verdichtung - Das verdichtungsfähige Material (siehe oben) wird aufgetragen und verdichtet. Am besten mit einer Rüttelplatte (siehe links).

3| Nivellierung - Nun wird die feine Sand- oder Splittschicht aufgetragen. Diese ausgleichen und eine ebene Oberfläche schaffen

4| Verlegung - Die Platten werden lose auf den verdichteten und geglätteten Untergrund gelegt. Zur Stabilisierung ist das Geotextil überlappend und wird direkt unter der angrenzenden Platte angebracht.

5| Rand - Der Zuschnitt für Kanten oder Aussparungen kann mit Winkelschleifer oder Cuttermesser erfolgen. (Bitte achten Sie dabei auf die jeweiligen Sicherheitsvorschriften).

6| Befüllen - Mit Schubkarren oder Bagger. Wir empfehlen den Splitt oder Kies circa 2 cm über den Rand aufzufüllen, um langfristig 1 cm dicke Schicht über den Platten zu erhalten. (in den ersten Tagen verdichtet sich das Material) ->empfohlenes Füllmaterial

7| Ausgleichen - Nun das Kies oder den Splitt gleichmäßig verteilen. Nach Bedarf Kies nachfüllen, damit die Platten abgedeckt sind.